Öffnungszeiten
10:00 - 18:00 Uhr
Telefonsupport
04141 800 20 50
Galaxy S10: Bringt Samsung ein Sondermodell für 5G auf den Markt?
10
September

Erscheinen wird das Galaxy S10 mit ziemlicher Sicherheit erst 2019, doch schon jetzt kursieren im Netz erste Gerüchte zum Nachfolger des S9. Alle Gerüchte und Informationen zum Galaxy S10 finden Sie in unserem Newsticker.

Sondermodell für 5G-Netz geplant?

10.09.2018, 10:45 Uhr:

Geht es nach dem Branchen-Insider Ice Universe und dem koreanischen Magazin The Bell, wird Samsung ein Sondermodell des kommenden Galaxy S10 auf den Markt bringen, welches das 5G-Netz unterstützt. Optisch und technisch soll sich sich das 5G-fähige S10 sonst nicht vom S10 und S10 Plus unterscheiden.

Das S10 mit 5G-Modem soll jedoch erst auf den Markt kommen, wenn der Mobilfunkstandard 5G flächendeckend gestartet ist. Vor allem in Deutschland dürfte das noch Jahre dauern – der Ausbau hierzulande verläuft bislang mehr als schleppend und steckt noch in der Planung. Daher klingt auch das Gerücht nachvollziehbar, wonach Samsung das 5G-Gerät erst im Heimatland Südkorea und anderen ausgewählten Ländern in geringer Stückzahl auf den Markt bringen wird.

Die 5G-Unterstützung dürfte Samsung sich gewiss einiges kosten lassen – ein S10 mit 5G-Modem dürfte das S10 Plus und somit die 1.000. Dollar-Marke nochmal erheblich übertreffen.

Was der LTE-Nachfolger 5G für die Smartphone-Zukunft wirklich bringt, haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Schafft Samsung den In-Screen-Fingerabdrucksensor?

28.08.2018, 10:45 Uhr:

Huawei hat mit seinem Mate RS im Porsche Design bereits gezeigt, dass es möglich ist, nun zieht Samsung offenbar nach: Der Konzern plant offenbar, der für Anfang 2019 anberaumten Galaxy-S10-Reihe einen im Display integrierten Fingerabdruck-Sensor zu implementieren.

Wie das koreanische Magazin The Investor unter Berufung auf vertraute Personen schreibt, sollen dabei alle drei Varianten des Galaxy S10 einen Fingerabdrucksensor erhalten – jedoch in unterschiedlichen Ausführungen.

Die beiden Flaggschiff-Modelle Galaxy S10 und S10+ setzen demnach auf einen auf Ultraschall-Basis funktionierenden Sensor unter dem Display. Diese sollen deutlich präziser und schneller sein.

Käufer der Budget-Version des Galaxy S10 (dessen Name bisher unbekannt ist) müssen sich dem Bericht zufolge mit einem optischen Sensor unter dem Display begnügen. Diese sind in der Produktion deutlich günstiger, allerdings auch langsamer und weniger akkurat.

Display des S10 soll sich selbst heilen

20.08.2018, 12:45 Uhr:

Ein bereits im Oktober 2017 von Samsung eingereichtes Patent ist in der Datenbank von Patentscope aufgetaucht. Darin beschreibt der Hersteller eine neuartige Beschichtung für Glasoberflächen.

Das Besondere an der Technologie: Die Beschichtung soll nicht nur gegen Fingerabdrücke auf dem Display helfen, sondern wird in dem Patentantrag als „selbstheilend“ beschrieben. Das hieße letztlich, dass Kratzer in den Glasdisplays der Geräte durch eine spezielle Beschichtung autonom entfernt werden könnten.

Um welches Material es sich dabei genau handeln könnte, ist dem Patent noch nicht zu entnehmen. Um den Erfolg eines solchen Features einschätzen zu können, muss auf mehr und offizielle Informationen des Herstellers gewartet werden.

Samsung selbst beschreibt die Funktionsweise in dem Patent wie folgt: auf dem Display liegt offenbar ein dünner Film, dessen Zusammensetzung zunächst einmal verhindert, dass sich Fingerabdrücke auf dem Bildschirm überhaupt festsetzen.

Der Film ist dabei scheinbar wasserabweisend, transparent und sehr widerstandsfähig. Dank seiner flexiblen Beschaffenheit kann er auch auf biegbare Displays angepasst werden. Der biegbare Film soll sich dann selbst heilen können, wenn er zerkratzt wird. Dies ist aufgrund des Einsatzes von drei unterschiedlichen Schichten in dem Schutzfilm möglich.

Was jedoch bereits jetzt erkennbar ist: Die Technologie soll sowohl für normale als auch für klappbare Smartphones angewandt werden können. Sollten sich die Gerüchte zu einem faltbaren Samsung Galaxy X bewahrheiten, könnte die selbstheilende Display-Beschichtung sowohl im Galaxy S10 als auch im Galaxy X zur Anwendung kommen.

Quelle:http://www.chip.de/artikel/Galaxy-S10-Bringt-Samsung-ein-Sondermodell-fuer-5G-auf-den-Markt_138039620.html

Leave Comments

*Required Field
*
*
*

Categories

Sie möchten ihr Smartphone Reparieren lassen?

Unsere aktuelle Durchlaufzeit beträgt 30 Minuten.

%d Bloggern gefällt das: